Geboren 1973, lebt in Gais.

Researches on the strange fields series #1 2008/09
Die Künstlerin zeigt hier einen Ausschnitt aus ihrem Zyklus Researches on the strange fields series #1 (2008/9), an dem sie mit verschiedenen Medien, darunter Video und Fotografie, arbeitet. Im Zentrum stehen physikalische Beobachtungen wie Licht und Schatten, die Zeit, Landschaften und Abstraktionen. Engeler beschreibt den Vorgang ihrer Arbeit als Abtasten der Realität, wobei sie versucht, die Leere zwischen den Dingen zu finden, die Grenze zwischen dem Wirklichen und Unwirklichen. Kosmos und Landschaft tauchen in ihren Bildern nur langsam und schrittweise auf.
made by next >