Geboren 1968, lebt in Zürich.

Matthias Rüegg Das Geländer (2009)
Das Geländer (2009) wurde seines ursprünglichen Zwecks im öffentlichen Raum entledigt und durch die pinke Farbgebung entfremdet. Im Kontext des Ausstellungsraumes wird es so auf seine grafischen Formen reduziert. Gleichzeitig beeinflusst und bestimmt es den Parcours des Besuchers. Die Zweckentfremdung macht das Geländer zum skulpturalen Eingriff und gleichzeitig zur Metapher für die Informations- und Kontrollgesellschaft.
made by next >