Geboren 1978, lebt in St. Gallen und New York.

Georg Gatsas Five Points (2007/8)
In den Fotografien der Serie Five Points (2007/8) porträtiert Georg Gatsas den ehemals gleichnamigen New Yorker Stadtteil (heute Chinatown und Bowery), dessen Stimmung und Bewohner. Er nimmt damit unter anderem Bezug auf “How the other half lives” von Jacob Riis, dessen Fotografien von der Misere des Quartiers die Stadt dazu veranlassten, den Grossteil der Five Points zwischen 1885 and 1895 abzureissen. Die heute bei Kunstschaffenden beliebte Gegend mit Bordellen und Ateliers evoziert das Cliché des Kènstlerlebens und ist fernab von neuer Architektur und Geschàftswelt der Downtown. Georg Gatsas lebt an diesem Ort und gibt mit den Fotos in «Schnappschuss-Ästhetik» intime Einblicke in den dortigen Alltag.
made by next >