Geboren 1969, lebt in Zürich & Berlin.

Costa Vece - Bread Head
UK Bread Heads, 2008
Brotlaib, Torten, Ravioli, Schokolade, Dekorationsperlen, Weissleim 20 x 40 x 34.5 cm

Costa Vece - Hundreds
In Hundreds, thousands of woolly thoughts with deep sorrow and racked with pain, 2009
Nikotin-Kaugummi, Möbel 87 x 80 x 30 cm

Neben der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat und Zugehörigkeit beschäftigt sich der in Appenzell aufgewachsene Sohn von Immigranten mit unserer heutigen urbanen Kultur und schafft Gegenwartsreliquien mit gesellschaftspolitischem Hintergrund. Sein Bread Head (2009) (dt. Brotkopf) evoziert Assoziationen zu Fasnachtsmasken und Schrumpfköpfen, also stark verwurzelten Gesellschaftsritualen. In Hundreds, thousands of woolly thoughts with deep sorrow and racked with pain (2009) zeigt Vece eine aus Nikotin- Kaugummis modellierte Golem-artige Figur auf einem unwahrscheinlichen Möbelstück, ein “Objet Trouvé” aus dem Brockenhaus. Die Arbeit weckt gleichzeitig Kindheitserinnerungen und verweist auf den aktuellen Versuch des Künstlers, sich das Rauchen abzugewöhnen; beides Lebensphasen der Selbstüberwindung, Entbehrung und Unsicherheit.
made by next >